Als nächstes

Agenda zur Bevökerungsreduktion und Eugenik

93 Ansichten· 06 Oktober 2022
Romi
Romi
50 Abonnenten
50
Im Andere

⁣In einer TV-Doku von 2018, wurde verblüffend offen über die perfiden Machenschaften westlicher Finanzeliten berichtet, die weltweit – vor allem zunächst in Entwicklungsländern – Programme zur Bevölkerungsreduktion vorantrieben. Federführend dabei: Die Rockefeller Foundation. Medial wurde Panik vor einer globalen Überbevölkerung geschürt, Entwicklungshilfen der USA wurden an Bedingungen geknüpft, die das Empfängerland zwangen seine Bevölkerung zu reduzieren.

„Vorwürfe werden laut: Der Westen verfolge mit Bevölkerungskontroll-Projekten imperialistische Ziele.“

Ende der 60er Jahre wurde von den Vereinten Nationen der UN-Bevölkerungsfonds „UNFPA“ gegründet, den u.a. auch Deutschland bis heute mit großzügigen Millionenbeiträgen unterstützt.

„Westliche Regierungen schleusen Millionen für Bevölkerungsreduktion durch diesen scheinbar neutralen Kanal.“

Ausschnitt aus Bloß keine Tochter! NDR/ARTE Doku 19. Juni 2018

Zeig mehr

 0 Bemerkungen sort   Sortiere nach


Als nächstes