Als nächstes

Erklärung des Chefs der nuklearen, chemischen und biologischen Schutztruppen der Streitkräfte der RF

48 Ansichten· 20 August 2023
bobnews68
bobnews68
65 Abonnenten
65

⁣Es ist schon interessant zu sehen, wie in den USA und Deutschland die Massenmedien ihre Pandemiepropaganda in dem Moment hochfahren, als das russische Außenministerium am 16. August eine Erklärung des Chefs der nuklearen, chemischen und biologischen Schutztruppen der Streitkräfte der Russischen Föderation, Generalleutnant Igor Kirillow, zu den militärisch-biologischen Aktivitäten der USA veröffentlichte.

In der neuesten Analyse des russischen Verteidigungsministeriums über die militärischen und biologischen Aktivitäten der USA und ihrer Verbündeten in der Ukraine und auf dem Gebiet anderer Länder wird erstmals eine komplette Kette aller beteiligten Personen, Regierungsstellen, NGOs, Institutionen, Biolabore und Big Pharma aufgezeigt, die an der Entwicklung von Biowaffen beteiligt sind und davon in unglaublichen Maße profitieren. Es ist eine Kette aus tiefer Kriminalität und Korruption, die sich ein normaler Mensch gar nicht vorstellen kann.

Bevor dieses internationale Verbrechersyndikat uns also Pandemieschwindel 2.0 überstülpen und uns erneut mit ihren sinnlosen Coronamaßnahmen tyrannisieren wird, drehen wir den Spieß diesmal um und machen ihre Pläne vorher zunichte, indem wir ihr Netzwerk aufdecken. Also bitte alle folgenden Teile kräftig verbreiten.

Teil 1

Obwohl das Verteidigungsministeriums der Vereinigten Staaten stets erklärt, dass die Ziele der US-Bio-Programme darin bestehen, das Auftreten von Krankheiten zu überwachen und Entwicklungsländer dabei zu unterstützen, führt das Pentagon in Wirklichkeit unkontrollierte Forschung mit doppeltem Verwendungszweck durch und umgeht damit die internationalen Verpflichtungen im Rahmen des Übereinkommens über das Verbot der Entwicklung, Herstellung und Lagerung bakteriologischer (biologischer) Waffen (BWÜ).


BioClandestine hat alles zusammengefasst und daraus ein Video gemacht. Qlobal-Change hat es deutsch untertitelt:



⁣Teil 2

Die erste Grafik zeigt den Unterschied zwischen den behaupteten und den wirklichen Zielen der US-Biowaffenprogramme. Während sie vorgeben, die biologische Situation (das Auftreten von Krankheiten und Seuchen) zu überwachen, Entwicklungsländer zu unterstützen und Methoden des biologischen Schutzes zu entwickeln, bauen sie Biowaffenlabore an den Grenzen der geopolitischen Gegner, sammeln Stämme besonders gefährlicher Mikroorganismen, die in bestimmten Gebieten endemisch sind (also nur auf bestimmte Menschen wirken), erproben toxische Arzneimitteln am Menschen und patentieren die technischen Mittel zur Ausbringung und Einsatz biologischer Waffen. In allen Punkten verstoßen sie dabei gegen das internationale Verbot von Biowaffen. Die militärisch-biologischen Aktivitäten der USA stellen somit eine Sicherheitsbedrohung für viele Länder der Welt dar.

Die Projekte des amerikanischen Militärs zielen in erster Linie auf die Erforschung potenzieller Erreger biologischer Waffen - Milzbrand, Tularämie, Coronavirus - sowie von Erregern wirtschaftlich bedeutender Infektionen - pathogene Vogelgrippe und Afrikanische Schweinepest - ab. Es gibt einen klaren Trend: Erreger, die in den Interessenbereich des Pentagon fallen, wie COVID-19, Vogelgrippe und Afrikanische Schweinepest, werden zu Pandemien, und amerikanische Pharmaunternehmen werden zu Nutznießern.

Die zwischengeschaltete Organisation EcoHealth Alliance spielt eine Schlüsselrolle bei der Durchführung von Projekten zur Erforschung dieses Erregers. Seit 2015 untersuchen die Spezialisten dieses Unternehmens die Vielfalt der Fledermauspopulation, suchen nach neuen Coronavirus-Stämmen und Mechanismen ihrer Übertragung vom Tier auf den Menschen. Insgesamt wurden über 2.500 Lebewesen untersucht.

Ich erinnere daran, dass am 18. Oktober 2019, zwei Monate vor den ersten offiziellen Berichten über das Auftreten der neuen Coronavirus-Infektion in China, die John Hopkins University in New York die Übung Event 201 durchgeführt hat.

Bei dieser Übung wurde die Epidemie eines bisher unbekannten Coronavirus simuliert, das dem Szenario zufolge von Fledermäusen über einen Schweineorganismus, den zwischengeschalteten Virusträger, auf den Menschen übertragen wurde.

Die Entwicklung der Pandemie im Rahmen dieses Szenarios sowie die Durchführung von Projekten der EcoHealth Alliance werfen Fragen über den möglichen vorsätzlichen Charakter von COVID-19 und die Beteiligung der USA an diesem Geschehen auf.



⁣Teil 3

Die nächste Grafik zeigt die Kette der beteiligten Personen, Regierungsstellen, NGOs, Institutionen, die Biolabore und die Pharmakonzerne, die an der Entwicklung von Biowaffen beteiligt sind und davon in großen Maße profitieren. Es ist ein gigantisches Biowaffen- und Geldwäschekomplott, welches von Regierungsstellen und Organisationen wie dem US-Verteidigungsministerium, dem Außenministerium, dem Landwirtschaftsministerium, der CIA, dem Zentrum für Seuchenkontrolle und -prävention CDC und anderen organisiert und in Auftrag gegeben wird.

An ihrer Spitze stehen die Strippenzieher, Ideologen wie Barack Obama, Joe Biden, Hillary Clinton und George Soros, die auch die politischen Profiteure der letzten Pandemie sind. Über Nichtregierungsorganisationen NGOs, die den gleichen Leuten gehören (Bill und Melinda Gates Stiftung, Clinton-Foundation, Soros, Rockefeller, Hunter Bidens Rosemont Seneca), werden die Gelder an die ausführenden und beteiligten Institutionen, Firmen und Regierungsstellen in der Ukraine geleitet und gewaschen.

Dazu zählen die US-Botschaft, das ukrainische Verteidigungsministerium, das ukrainische Gesundheitministerium und Firmen wie Metabiota oder Skymount Medical. Die Biolabore in der Ukraine stellen dann die Biowaffen (bakteriologische Waffen) her und geben sie an große Pharmakonzerne wie Pfizer, Paraxel, Lilly oder Moderna.

Mit großzügigen Wahlkampspenden und anderen Zuwendungen und Finanzierungen an die Demokratische Partei in Millionenhöhe schließt sich dann der Kreis aus Kriminalität und Korruption.

⁣Teil 4

Jetzt kennen wir die Kette aller beteiligten Akteure und wenn wir uns vor Augen führen, wie viele Billionen bei dem letzten globalen Pandemieschwindel in die Taschen dieser Verbrecher geflossen sind, dürfte klar sein, dass sie niemals damit aufhören werden. Es sei denn, genügend Menschen wachen auf aus ihrer Naivität und dem Glauben, dass diese Leute unser Wohl im Sinne haben. Bill Gates und andere haben die nächste Pandemie angekündigt, immer wieder, und sie soll noch schlimmer sein als die erste. Wir haben es in der Hand, ob wir uns weiter von Kriminellen tyrannisieren lassen oder ihnen den Stinkefinger zeigen und unsere Gesundheit selbst in die Hand nehmen. Telegramkanäle gibt es dafür genügend.

https://telegra.ph/Briefing-by....-Chief-of-Nuclear-Ch

Übersetzung: Dirk Dietrich https://t.me/DDDDoffiziell 🔥 Für Kommentare und Wertschätzung meiner Arbeit siehe oben die Kanalbeschreibung 🔥

Zeig mehr

 0 Bemerkungen sort   Sortiere nach